Angus vom Feinsten
für die Liebhaber roter AA Genetik!

Embryonen von Bieber Roosevelt W384

  • Vater: Bieber Rough Rider 10712
  • Mutter: C A Future Direction 5321
  • Geboren: 1.3. 2009 Geburtsgewicht 42 kg
  • 200 Tage Gewicht 355 kg
  • 365 Tage Gewicht 588 kg

Zum Pedigree: http://search.redangus.org/animal/1311829

Roosevelt W384 hat 290 Nachkommen in 81 Betrieben und damit eine hohe Sicherheit in seinen Zuchtwerten. Er vererbt eine sehr gute Milchleistung, gehört zu den 4 % Besten Vererbern in den USA, beim Marbling zu den 8 % Besten. Hinsichtlich der Leichtkalbigkeit liegt er unter den 18 % der besten roten Angusbullen. Seine ausgeprägte Bemuskelung in Schulter und Rücken, sowie die tief und breit angesetzte Keule ist beeindruckend. Roosevelt ist Vater von mehreren Top Bullen z.B. Rollin Deep und Rushmore.
Doppellendergen getestet- frei!

Aus folgenden Kühen:

Red U-2 Code Red Tochter CHB 11P

  • geboren am 18.01.2004
  • Väterlicherseits werden die soliden Eigenschaften aus den Blutlinien „Red TKP Bodacouis 693“ und „Red SSS Boomer 803B“ zusammengeführt
  • In der Mutterlinie hat der Bulle „Red Diamond D TS Praramount 82F“ hervorragende Werte für Milch und Leichtkalbigkeit mitgebracht

Zum Pedigree: http://tinyurl.com/pd8zwaw

Eine tiefe rahmige Kuh mit fest anliegendem Euter und sehr guten Fundamenten. Sie hat bisher 8 Kälber aufgezogen, die im relativen Index im ø bei 108 liegen. Das neunte Kalb läuft bei Fuß. Ihre Fruchtbarkeit und Produktivität ist herausragend. Trotz ihres Alters ist diese Kuh eine sehr attraktive Erscheinung (das Foto ist vom Herbst 2013).

Red SSS Red Dawn Tochter MHB 93S

  • geboren am 10.02.2006
  • Vaters Vater: SSS Twilight 460K, aus dem schwarzen Bullen „Conneally Frontline“
  • Auf der Mutterseite finden wir die in Nordamerika sehr bekannten Blutlinien „Red Badlands Bonus 702“ und „Red BJR Make My Day 981“

Zum Pedigree: http://tinyurl.com/nr9dq8x

Diese Kuh ist seit 2012 als Elite/Premium Kuh eingestuft, mit ihren Bullenkälbern hat sie einen Lifetime Index von 114 und mit ihren Starkenkälbern einen Index von 109, das siebente Kalb läuft bei Fuß. Das letztjährige Bullenkalb war auf der Bullenschau beim „Red Roundup“ 2013. Sie hat Topwerte in Milchleistung, Absetzgewicht und Schlachtgewicht. Ihre guten Füße und die Euterform vererbt sie an ihre Töchter.

Wenn der Import der EU-tauglichen (Klasse 1) Embryonen nach Deutschland abgeschlossen ist, können die Embryonen mit den entsprechenden Papieren über Semex an die gewünschte Adresse geliefert werden. DNA-Karten der Eltern sind über unseren Betrieb Christelhoi erhältlich.