Verkaufsliste Jungbullen von Einfach bis Exclusiv

Vorab veröffentlichen wir hiermit schon unsere Übersicht an Bullen die ab jetzt zur Auswahl/ Verkauf stehen. Von den zum Verkauf stehendenBullen haben zwölf einen AA Status …

Gelungene 32. Deutsche Angustage in Schleswig-Holstein

Ganz im Norden von Schleswig-Holstein trafen sich in diesem Jahr die deutschen Anguszüchter zu ihren jährlichen Angustagen. Trotz widriger Verkehrsverhältnisse und …

Die neuen Zuchtwerte 2016 der Aberdeen-Angus Vererber von Christelhoi

Wir freuen uns mit den Besitzern unserer Christelhoi-Aberdeen-Angusbullen über die positive Entwicklung der Zuchtwerte und nehmen dies als Ansporn …

Für erfolgreiche Tierzucht: Landwirtschaftskammerpräsident Claus Heller (l.) übergibt die Auszeichnung an das Ehepaar Clausen in Mittelangeln (Satrup). Foto: LK- SH

Spitzenklasse aus Satrup – Auszeichnung für erfolgreiche Angus-Rinder-Zucht

Auf Vorschlag der Zuchtverbände zeichnet die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein einmal im Jahr erfolgreiche Tierhalter aus. Es sind Spitzenbetriebe …

Neue Generation an roter Aberdeen-Angus Genetik

Es sind Nachkommen der Red Angus Bullen Bieber Roosvelt, Andras New Direction, Red Kodiak und Ole´s Oscar geboren. Damit wächst eine neue Generation …

Beeindruckende Landesfleischrinderschau in Schleswig-Holstein

Im Rahmen der Norla fand die Landesfleischrinderschau mit knapp 70 Tieren statt. Insgesamt 12 verschiedenen Fleischrinderrassen zeigten die bunte Rassenvielfalt in der Fleischrinderzucht. Die Besucher erlebten eine Schau mit vielen Höhepunkten und vor allem begeisterte die Qualität der Ausstellungstiere. Als Preisrichter konnte Torsten Kirstein von der Masterrind gewonnen werden.

Angus:

Auf der Norla 2015 wurden 6 Angusrinder und eine Kuh mit Kalb gezeigt: Drei Färsen des Betriebes Kurt & Traute Clausen aus Satrup (Christelhoi), zwei der JVA Neumünster und eine von André Martens aus Schackendorf, ebenfalls gezogen von Clausen, Satrup. Die äußerst schicke und komplette Kuh Daniela vom Reidschott von Michael Frädrich aus Wyk auf Föhr hatte leider keine Konkurrenz: Am Ende wurden ihre Vorzüge aber doch belohnt, indem der Richter Torsten Kirstein sie zur „Mrs. NORLA“ kürte.


Für den Wettbewerb blieben die vier „Christelhoi“-Rinder vergleichbaren Alters (August/September 14): Zwei Iron Ore-Töchter, eine Roed Fabel und eine AMackenzie-Tochter. Der Richter lobt die sehr gute Qualität der Tiere dieses Betriebes und stellte schließlich „Teresa von Christelhoi“ vor der Roed Fabel Tochter „Farah“ auf den 1a-Platz.
(Verband Schleswig-Holsteiner Fleischrinderzüchter)

Tarmstedt 2015 – Wiederholungstäter im Ring

Die Zuchtgemeinschaft Jörg Fahrenholz aus Schiffdorf und Kurt Clausen aus Flensburg konnten nach dem letztjährigen Erfolg wiederum mit dem Topbullen Roed Fabel punkten und den Siegertitel auf der Landesfleischrinderschau in Niedersachsen einfahren.


Der Reservesieg ging an den Zuchtbetrieb Heinz-Wilhelm Riekenberg aus Engensen, Hannover. Der im roten Farbschlag stehende Typbulle Pharao K wurde nur um Haaresbreite geschlagen, denn beide Bullen stehen sehr gut im Zuchtziel. (Vienna Gerstenkorn)

Roed Fabel Boelling AA

Besamungs- und Deckperiode 2014

Nach vierjährigem Einsatz haben wir unseren ersten aus ET gezogenen AA Deckbullen AMackenzie für den weiteren Zuchteinsatz nach Brandenburg verkauft.

In dieser Saison besamen wir unseren Färsenjahrgang mit dem AA Bullen Red Six Mile Grand Slam 130Z. Ein kanadischer Vererber, der mit seinen Absetzer- und Jährlingsgewicht unter den 10% Besten zu finden ist und zugleich für leichte Geburten steht. Seine Mutter Red Six Mile Rebecca ist Top 1% in Milchleistung!

Da uns die männlichen und weiblichen Nachzuchten von unserem Aberdeen Angus Bullen Roed Fabel (Landessieger Tarmstedt 2014) sehr gut gefallen (die ersten weiblichen Jungrinder stehen jetzt zur Besamung an), wird Roed Fabel wieder in einer Kuhgruppe zum Decken eingesetzt. Anschließend wird Fabel wieder in der Herde von unserem Kollegen Jörg Fahrenholz arbeiten.

Als Neuzugang werden wir in einer zweiten Gruppe den Aberdeen Angusbullen Jetstream ET, der auch als Typ- und Exterieurvererber in der Besamung eingesetzt wurde, decken lassen. Jetstream geht komplett auf US-amerikanische Genetik zurück. Der Großvater väterlicherseits ist der berühmte Bulle Beckton Lancer F442T. Die Mutter geht auf Ankonian Dynamo zurück, einer der Urväter der roten Anguszucht in den USA. Der fünfjährige Jetstream hat sich in der Bemuskelung ausgezeichnet entwickelt. Er besitzt ein außergewöhnlich ruhiges Gemüt.

Wir bedanken uns bei Hans-Jürgen Jäger, dass wir diesen Bullen bei uns einsetzen dürfen.

Video von Red Six Mile Grand Slam 130Z

Angus Halter auf Hof Christelhoi

Angus Treffen auf Hof Christelhoi im Juli 2014

Schleswig-Holsteinisches Angus-Treffen bei Fam. Clausen in Satrup

Am 05.07.14 trafen sich auf dem Zuchtbetrieb Christelhoi-Angus (FRZ) in Satrup über 30 Anguszüchter und -halter aus Schleswig-Holstein. Nach einer ausführlichen Betriebs- und Herdenführung durch Traute und Kurt Clausen wurden einzelne Zuchttiere in Augenschein genommen: Hier beeindruckten die Nachzuchtbullen internationaler Genetik, besonders die Nachzucht des diesjährigen Tarmstedt-Siegers Boelling Roed Fabel, ein Red DMM Brylor Thump 2T Sohn. Färsen aus Dänemark und Tschechien ergänzen die ausgezeichnete, eigene Nachzucht, die stark durch rote kanadische und australische Aberdeen Angus Genetik mittels Einsatz von Besamung und Embryotransfer geprägt ist.

Anschließend gab es T-Bonesteak, frisch vom Grill. Eine Gaumenfreude für die Gäste, die erneut die einmalige Fleischqualität der Angus mit den guten Werten für Marbling und Tenderness unter Beweis stellte!

Nachdem Vertreter von FRZ (Dr. Walter Reulecke) und RSH (Claus Henningsen) eine positive Resonanz des Treffens gezogen hatten, kam man schnell überein, dass in der deutschen „Angus-Landschaft“ eine „Schleswig-Holsteinische Gruppierung“ fehlt, die sich um die Belange der Rasse und um eine Vernetzung kümmert. Daran soll gemeinsam gearbeitet werden.

Man kann sicher sein, dass dies nicht das letzte Treffen dieser Art war – der FRZ bedankt sich bei Familie Clausen für dieses hervorragend organisierte Treffen und wünscht alles Gute für den Erfolg einer „Schleswig-Holsteinischen Angus-Interessengemeinschaft

Dr. Walter Reulecke, Zuchtleiter und Geschäftsführer